ETB ohne Chance zum Abschluss

Garrel /Elsfleth Die Handballerinnen des Elsflether TB haben es endlich hinter sich: Eine desolate Oberliga-Saison hat am Sonntag ein Ende gefunden. Die Vorzeichen standen schon zu Beginn der Spielzeit schlecht, weil etliche Leistungsträgerinnen die Mannschaft verlassen hatten. Nach der 14:40 (6:16)-Auswärtsniederlage beim Meister BV Garrel steht aber nun endgültig fest, dass der ETB die Saison ohne einen einzigen Punktgewinn beendet.

Trainer Udo Ulrich musste beim BVG mit nur sieben Feldspielerinnen auskommen. Einige davon waren sogar angeschlagen. Somit galt es, von Beginn an Schadensbegrenzung zu betreiben. Eine Halbzeit lang klappte dies auch noch ganz gut, denn der 6:16-Pausenrückstand hielt sich zumindest in Grenzen.

Nach dem Seitenwechsel gerieten die Elsfletherinnen aber gehörig unter die Räder. Ballverluste im Angriff wurden von Garrel konsequent mit Gegenstoßtoren bestraft. Am Ende erzielte der ETB satte 26 Tore weniger als der Gegner. „Jetzt machen wir erstmal vier Wochen Pause. Ich hoffe, dann kommt der Spaß am Handballspielen wieder zurück“, sagte Ulrich.

ETB: von Seggern – Lösekann (6/3), Sommer (2), Mauritschat (2), Lameyer (1). F. van Dreumel (1), L. van Dreumel (1), Lübben (1).

Spielstationen: 5:1 (9.), 12:3 (19.), 16:6 (30.), 23:9 (14.), 31:10 (51.), 40:14 (60.).

Quelle: https://www.nwzonline.de/wesermarsch/lokalsport/garrel-elsfleth-etb-ohne_a_50,1,2285719730.html

%d Bloggern gefällt das: