Elsflether nutzen ihre Chancen

DSC Oldenburg – Elsflether TB II 26:30. Bis zur 18. Minute war die Partie ausgeglichen. Der ETB führte mit 10:9. Zuvor hatte die Führung stets gewechselt. Dann nutzte Elsfleth Fehler der Gastgeber zu einer 14:10-Führung (23.). Bis zur Pause verteidigten die Elsflether den kleinen Puffer erfolgreich (16:13).

Nach dem Wechsel versuchten die Oldenburger, die Partie zu drehen. Das gelang nicht, weil die Elsflether ihre Chancen nutzten. Der ETB vergrößerte den Vorsprung (23:18/42.). Es lief rund. Die Entscheidung fiel mit dem Tor zum 29:21 durch Bennet Heinemann (52.). Zwar warf der DSC anschließend fünf Tore in Folge. Aber der ETB-Sieg geriet nicht mehr in Gefahr.

ETB: Matthias Wagenaar – Florian Stindt (7), Bastian Rambau (7), Bennet Heinemann (5), Titus Klaudius (3), Lukas Redecker (3), Florian Völkers (2), Jannes Böck (2), Dominik Padlo (1).

Quelle: https://www.nwzonline.de/wesermarsch/lokalsport/wesermarsch-handball-nordenhamer-gehen-auswaerts-unter_a_50,0,554125559.html

%d Bloggern gefällt das: